Ist es sinnvoll, die eigene Solarfläche reinigen zu lassen?

Ja. Mit den Jahren verschmutzen die Module durch verschiedene Umwelteinflüsse: Staub, Bremsstaub, Reifenabrieb, Vogelkot, Laub, Algen oder Russpartikel.

Durch die Verschmutzung gelangt weniger Licht an die Zellen, die Anlage schaltet sich später ein und früher ab. Das führt zu einer deutlich spürbaren Ertragsminderung. Regenwasser allein ist nicht in der Lage, die Module gründlich zu reinigen. Das ist ähnlich wie bei einem Dachfenster, das nur mit Regenwasser über die Jahre stark verschmutzt. Diese Verunreinigungen sind zum Teil aggressiv und fressen sich mit der Zeit in die Glasoberfläche ein. Folge: Das Glas „erblindet“, und der Wirkungsgrad wird nicht mehr ausgeschöpft.

Solarfläche verschmutzt Bieri
Bieri Solarflächenreinigung

Wie werden die Solaranlagen gereinigt?

Die Solaranlagen werden in der Regel mit demineralisiertem Wasser ohne chemischer Zusatzstoffe gereinigt. Ausserdem kommen weiche Bürsten oder Rotationsbürsten zum Einsatz. So, dass Ihre Anlage schonend, effektiv und ökologisch gereinigt wird.

Wie häufig müssen Solarflächen gereinigt werden?

Die Solarflächen sollten im Abstand von zwei bis fünf Jahren gereinigt werden, je nach Standort und Ausrichtung.

Was Kostet eine Reinigung?

Gerne beraten wir sie vor Ort und erstellen für Sie eine detaillierte Offerte.

Schreiben Sie uns

Bieri Kaminfegergeschäft GmbH
Burgholz 74
3753 Oey
+41 33 657 01 11

Unser Gebiet: Berneroberland mit Hauptsitz Wimmis